Jungen der Gemeinschaftsschule zum dritten Mal hintereinander Handball-Kreissieger

Am vergangenen Freitagvormittag fand in der Ostholsteinhalle der alljährliche Kreisentscheid der Wettkampfklasse III in den Jahrgängen 2005-2008 der Jungen unter dem Motto „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Neben der Gastgebermannschaft bestritten Vertreter des Weber-Gymnasiums sowie der Johann-Heinrich-Voß-Schule aus Eutin und der Gemeinschaftsschule Ahrensbök im Modus Jeder-gegen-Jeden über je zweimal zehn Minuten den Kampf um den Titel „Kreissieger“.
Im Eröffnungsspiel konnte sich die Weber-Schule im Stadtderby durchsetzen, gefolgt von einem 20:1-Kantersieg der Gastgeber gegen die Gemeinschaftsschule Ahrensbök, die sich im weiteren Verlauf auch gegen beide Eutiner Gymnasien geschlagen geben musste. Die Grömitzer setzten sich auch gegen die Weber-Schule souverän mit 19:10 durch. Im letzten Spiel wurde es dann noch einmal spannend als es zur Halbzeit 7:7-Unentschieden stand. Im Falle eines Sieges der Voß-Schule wären die drei ersten Mannschaften punktgleich gewesen, doch Grömitz-Trainer Leon Schwoon (10a) mobilisierte mit einer tollen Halbzeitansprache noch einmal die letzten Kräfte seiner Mannschaft, die sich daraufhin mit 18:11 durchsetzte und in diesem Jahrgang zum dritten Mal in Folge Kreissieger wurde. Verantwortliche Lehrkraft Nico Frewert lobte neben einem lautstarken Schülerpublikum besonders die Tatsache, dass alle Klassenstufen an diesem Erfolg beteiligt und deutlich erkennbar zu einem Team verschweißt waren: Hannes Schwardt 5b, Jamie Naundorf 6a, Jacob Guttau 7b, Luis Schwoon, Nils Hamer und Henry Stobbe 8b, Thore Garms 8c, Linus Munzel, Tom Mittag und Marces Johnsen 9a sowie als Trainer Leon Schwoon 10a. Diese elf Jungen werden am 09.01.2020 in Kiel für den Kreis Ostholstein im Bezirksentscheid antreten.


Ebenfalls erfolgreich waren die Mädchen derselben Jahrgänge in der Woche zuvor, die sich nach einem hitzigen Entscheidungsspiel um den Einzug ins Finale gegen die Weber-Schule mit dem dritten Platz zufrieden geben mussten. Sieger wurden die Mädchen des Gymnasiums am Mühlenberg in Bad Schwartau, doch auch die Grömitzer Mädels konnten sich wie Sieger fühlen, da sie ihr zuvor gestecktes Ziel erreicht hatten.