GemS Grömitz ist Handball-Kreismeister

Am vergangenen Donnerstag hieß es „Handball“ für elf Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klassen der Gemeinschaftsschule Grömitz, denn sie waren nominiert für den Schulkader der Wettkampfklasse IV der Jungen aus den Jahrgängen 2005-2008, in dem auch Mädchen eingesetzt werden dürfen. Dieser bestritt an diesem Morgen den Kreisentscheid der Schulmeisterschaften „Jugend trainiert für Olympia“.

Im ersten Spiel traf das Team auf das Weber-Gymnasium aus Eutin, einen Gegner auf Augenhöhe, und lieferte sich über die zweimal acht Minuten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das völlig verdient mit einer Punkteteilung endete. In Spiel Nummer Zwei wartete dann das Gymnasium am Mühlenberg, Bad Schwartau, deren Jungenteams bisher in allen anderen Altersklassen den Kreismeistertitel erlangten. Hier gelang den Grömitzern jedoch ein klarer Sieg mit 12:6 Toren, und auch das dritte Spiel gegen die Arnesboken-Gemeinschaftsschule in Ahrensbök konnten sie souverän mit 13:5 für sich entscheiden. Nun war man euphorisch, noch ein Spiel zu begehen bisher ohne Niederlage könnte bei einem Sieg zum ersten Platz führen, doch auch das Weber-Gymnasium war bislang ungeschlagen. Im vierten und letzten Spiel setzte man sich dann ebenfalls gegen das Eutiner Gymnasium Johann-Heinrich-Voß-Schule in einem spannenden Match mit 11:8 durch, sodass die Augen auf das letzte Spiel, das Derby der Eutiner Gymnasien, gerichtet waren. Dem Weber-Gymnasium winkte im Falle eines Sieges die Chance, das Turnier in einem möglichen Entscheidungsspiel zu gewinnen, doch die Voß-Schule zeigte eine souveräne Leistung in Angriff und Abwehr, vor Allem jedoch im Tor, sodass sie sich letztendlich mit 11:6 durchsetzten. Somit stand das Team der Gemeinschaftsschule Grömitz mit 7:1 Punkten und 44:27 Toren „nach ewiger Zeit“, wie Keisschulsportbeauftragter und Grömitzer Schulleiter Jan-Eric Hertwig bei der Siegerehrung bemerkte, als Turniersieger alias Kreismeister Ostholstein fest.

Die Kreismeister treffen nun am Montag, den 05.03.2018, in der heimischen Ostholsteinhalle auf die anderen Kreismeister aus Kiel und Rendsburg-Eckernförde, um dort den Bezirksmeister auszuspielen.

Kader hi. v. links: Nico Frewert (Trainer), Aida Mittag, Luis Schwoon, Linus Munzel, Thore Garms, Tom Mittag, Henry Stobbe, Yannik Holtz (Co-Trainer); vo. v. links: Jacob Guttau, Leif Schuck, Cheyenne Schmude, Bennet Kern, Jannik Fuhrmann, Jamie Birkner